Mad Force Pro Double Shock 1:8

Habe gerade eine Heftchen vor mir und starre auf den neuen Starrachsen Monstertruck von Kyosho.

Den gibts nun als Double Shock Version. 😀 Wie schonmal erwähnt ist das ganze eine Starrachsen Konstruktion und gibt die volle Power mittels rießigen Reifen, 160 mm Durchmesser, und deren Traktorprofil an den Boden ab. Bis auf die Stoßdämpfer die der Verpackung beiliegen ist der Monstertruck schon komplett vormontiert. Hat ja auch seinen Grund da die Stoßies erstmal befüllt werden müssen. Ansonsten liegt der Verpackung standardmäßig alle nötigen Kreuzschlüssel, Innensechskantschlüssel, eine Tankflasche und ein Kühlkerzenstecker bei. Doof wie meistens finde ich die 27 MHz Anlage, so teuer sind die 40 Mhz oder 35 MHz er nun auch nicht. *seufz* Servos gabs einen Starken für die Lenkung den KS 302 DS Servo und fürs Gas den nicht ganz so kraftvollen KS 302 Servo.

Als Leistungsspender gibts einen 3,49 ccm GX21 Nitromotor. Die Kraft wird mittels Zweibacken Alu Kupplung an ein Dreigange Automatikgetriebe weitergereicht. Übersetzungen sind 25,7:1 ; 19,8:1 ; 15,6:1. Verbindung Getriebe zum Antrieb soll eine Kette herstellen. Um Kosten zu senken gabs 2 verschiedene Diffentiale. Im Heck arbeitet ein schrägverzahntes Kegelrad und Tellerrad aus gehärtetem Stahl, in der Front reichen wohl Zähne aus einer Aluminiumlegierung. Das ganze musste ja nun auch gelagert werden und hier tun nun Kugellager ihren Dienst.

Um die Steifigkeit zu erhöhen wurden die zwei Seiteplatten aus 3 Milimeter starkem  Aluminium hergestellt.  Der Rammschutz ist aus Kunststoff, recht ausreichend für seine Aufgabe. Am Heck gibts noch eine Wheeliebar für die ausgefallennen Momente eines Mad Force Pro Monstertrucks.

Im großen und ganzen ein recht beschauliches Werk der Mad Force Pro, der Lenkservo könnte schon ein Metallgetriebe vertragen und die Achsschenkel sowie Stahlspurstangen könnten etwas mehr Masse vertragen für 359 Ocken trotzdem recht okay. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.