BK electronics kämpf ja schon seit geraumer Zeit mit Lieferschwierigkeiten für Ihren volldigitalen RC Car Controller mit Namen Odyss. Ich hoffe das die Odyssee bald ein Ende haben wird. 🙂 BK electronics hat schon eine Menge ärger mit den Subunternehmen, die die einzelnen Bauteile produzieren und nicht liefern können. Alternative Bauteileproduzenten wären nicht möglich, da sich der Endpreis stark erhöhen würde. Und wer ist schuld? 🙂 Sony und Apple . Scheiß Playstation und IPhone. 😉 Die ersten 10000 Stück sollen Februar oder März 2008 lieferbar sein. Und angeblich soll der RC Car Regler in den ersten beiden Monaten zum halben Preis vertrieben werden. Also 89 Euro anstatt 159 Euro. Na ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Nun habe ich auch endlich mal was für drinnen, wenn mal stürmt, schneit oder regent. 🙂 Die Freude war groß als ich den Picooz Mini Hubschrauber auspackte. Hier mal mein selbst gemachtes Video. 😉

[youtube r_yP_JAsa10]

Schon krass wie leicht der kleine Hubschrauber ist! Gerade mal 10 g. 🙂 4 bis 5min unkontrollierte Flugzeit. Das meine ich ernst! Der Trimmer ist ja schon ein Witz, solange die Akku noch richtig voll sind ist ein geradeaus Flug nicht möglich. Die Alugewichte sollten auch schleunigst an die Spitze des Mini Hubschraubers geklebt werden. Nach der ersten Minute hat sich der Akku schon ein wenig entladen und das ganze wird auch ruhiger und vor allem steuerbarer! Der „Spielablauf“ sieht wie folgt aus: 15min laden, 5min fliegen, 20min abkühlen und wieder von vorn. 🙂 Das ganze macht schon süchtig und zerht an den Nerven der anderen, zumal man mit seinen Flugmanövern auch waghalsiger wird. Weiß eigentlich jemand warum der Hubschrauber Picooz heißt? Soviel zu meinem kleinen Testbericht. 😉 Werd mich jetzt mal nach Tuningmöglichlkeiten umschauen, damit der Mini Heli mal steuerbarer wird. Werd wohl mal als nächstes dieses Heckleitwerk ausprobieren. Achja für draußen ist der Picooz in der Standarsausführung gänzlich ungeeignet. 😉

Soo es geht weiter mit den Silverlit Hubschraubern. Nach und nach werden auf mini-hubschrauber.net immer wieder neue Modelle dieser kleinen Geschosse getestet. Ich bin schon richtig darauf gespannt was so mit den rc hubschraubern so nich geht.

Da ja die Feiertage abends recht lang werden können und der Laptop aufm Schoss so eine angenehme Abwärme von sich gibt, war ich mal wieder im I-Net unterwegs (W-Lan ist schon eine feine Sache).

Nun bin ich ja ein rießen Fan von Alufelgen. Egal in welchem Maßstab. 😀 Ich begab mich also auf die Suche nach Webmastern die auch solche Babies nutzen. Meine neuesten Alufelgen warten noch auf ihren Einsatz. 🙂 Jedenfalls hat diese Felgen schon jemand anderes im Einsatz. Die guten Spikes für 1:6 in einem Video sind schon der Hammer. ^^‘ Ich werd meine erst testen wenn das Eis dick genug ist. Darüber Gefachsimpelt wurde >>hier<< und >>da<< oder auch in dem Forum.

RCbruzel hat sich dreiteilige Alufelgen machen lassen. ACHTUNG! Falls ihr aufn Link klickt! Boxen leiser machen oder Sicherheitsgurte anlegen! Euch kommt feinster Heavy Metall entgegen! Und sagt später nicht ich hätte Euch nicht gewarnt. 😀 Achja der >>Link<<.

Also es gibt schon ein oder zwei Leute, die es zugeben mit Alufelgen unterwegs zu sein. Bis aufs Gewicht gibts ja bald auch garkeine Nachteile. 😉

Nachtrag, meine Güte die Spikes scheinen wohl eine Augenweide zu sein.

Die Gerüchteküche brodelt. 2 Takter sollen aus umweltverträglichen Gründen den 4 Taktern weichen. Der Modellsport ohne 2 Takter? Kein gekreische der Modellbaumotoren mehr, nur noch eher ein geblubber? Nun kursiert dieses Gerücht schon seit September, ich habs jetzt erst erfahren. Im Gerücht heißt es 2 Takter Verbot ab dem Jahre 2009! Gelesen habe ich das bis jetzt nur in 2 Foren einmal hier und einmal da. Da wird von Abgaswerten, Geräuchpegel und der Umwelt gefasselt. Und warum gerade 2009? 2 Jahre brauchen die Jungs in Berlin doch schonmal, um überhaupt mal eine Idee zu haben, was denn nun mal wieder beschlossen werden könnte. Was passiert dann mit den ganzen Rasenmähern, Laubsaugern, Kettensägen die noch so in Deutschland rumgeistern? Da wird mal wieder jemand in einer Bierrunde ein Szenario aufgestellt haben, welche als Gerücht begann und sich immer mehr manifestiert. Dieser Quatsch wird dann über Foren und Blogs 😉 verbreite, so daß es irgendwann mal der Wirklichkeit entspricht. Zumal ich auch überhaupt nichts weiter im Internet darüber gefunden. Na mal sehen. 😀 Was meint ihr?

Schon eine Weile steht mein Carson Attack 2WD rum. Zu meiner Schande wie ich gestehen muss. Während meiner letzten Ausfahrt kam es zu ganz komischen Geräuchen aus dem Heckbereich des Attacks. Da ich einiges um die Ohren hatte und mir das Elend nicht antun wollte, stand er dann erstmal eine Weile rum.

Nun habe ich mich mal daran gemacht den Grund für diese Geräuche auszumachen.

Die standard Karosse heruntergenommen und mal reingeschaut.

Carson Attack 2WD

Und da war auch schon der Übeltäter:

Carson Attack Getriebe

Na wer findets? Schaut mal genau das kleine Zahnrad an. Es war ein mickeriges Steinchen im Getriebe. Und deswegen stand jetzt mein Carson Attack die ganze Zeit rum? Ja leider.

Bevor ich drauf kam mal die Schutzkapsel des Getriebes zu demonitieren, schaute ich mir das Diffenzial an… Komplett demontiert, Asche auf mein Haupt.

Ich bin heute über ein interessantes Angebot gestolpert. Für 9,95 € einen kompletten Nitro Monster Truck. Natürlich sollte man darauf achten, das dies mittels monatlichen Heftkauf erfolgt.

Wovon spreche ich hier?

Der Monstertruck hat keinen besonderen Namen. Er wird einfach Monster Truck 4WD von Hachette genannt.

Seine Daten klingen ja erstmal nicht all zu schlecht!

  • Maßstab 1:10
  • Länge 410 mm
  • Breite 330 mm
  • Höhe 210mm
  • Hubraum 2,5 ccm O_o
  • Drehzahl 3000 bis 30000 U/min
  • Top Speed 65 km/h

Ich finde ein 2,5 ccm Verbrenner ist für einen RC Monstertruck zu klein dimensioniert, die 65 km/h werden wohl grob pi mal Daumen ermittelt worden sein. Zum Punkt Sicherheit und Innereinenschutz sollte man auf den Rammschutz achten, der hier ziemlich unterdimensioniert ist. Fährt man durchs Nass so wird das komplette Fahrzeug einmal durch gespüllt, was ja nicht sehr sinnvoll ist. 😉

Das Chassie ist extra hoch gehangen, sodaß es scheint als ob das RC Car einen großen Federweg hat. Wenn man genau hinschaut…

Aufgeteilt wird das ganze auf 87 Ausgaben.

Das erste Magazin gibts für 1,95 €, 2 und 3 für 5,95 € und die restlichen 84 Hefte für 9,95 € O_O

Das sind zusammen 849,95 €. Ja gut es gibt da noch das monatliche Heft dazu, für mich wäre das aber nicht von Relevanz, da ich nur Interesse an dem Fahrzeug hätte.

Und nun kommts der Nitro Monstertruck ist noch garnicht fertig. Es muss zusätzlich per Vorzugsangebot für 69 € ein Radio Control Kit bestellt werden. In diesem Kit ist eine 27 MHz 2 Kanal Steuerung, 2 Servos und ein Empfänger plus Glühkerzenstarter, eine Glühkerze und Tankflasche enthalten.

Nun wären wir schon bei 918,65 €

Bitte liebe Leute laßt euch nicht für dumm verkaufen… Für 900 € kann man sich ein Modellauto kaufen das mehr Power hat, besser ausgeklügelt ist und vor allem günstiger ist.

Nach meinem empfinden kann dieser RC Monstertruck nicht teurer als 350 € sein. Schlagen wir noch mal 300 für die Hefte drauf so wären wir bei 650 €.

Wenn man genug Geld hat und sich aufs wöchentliche basteln freut, sicher eine gute Möglichkeit sein Geld anzulegen. Aber für die die dann auch noch lange Spaß daran haben wollen, kann man die 900 schon in bessere Sachen investieren. Für einen Hunderter mehr ist sogar möglich in den Maßstab 1:5 aufzusteigen.

Nachtrag:

Ich habe mich nun nochmal auf die Suche begeben, um heraus zu finden was für ein RC Modellauto dieser Nitro Monster Truck nun ist. War garnicht so schwer.

Der Nitro Monster Truck 4WD von Hachette hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Thunder Tiger SSK V2 diesen gibt es als RTR Version schon für schlappe 289 Euro… Was hinzu kommt der SSK V2 hat sogar einen 3 ccm Verbrenner Motor drin. War ich mit meinen 350 Euro mal garnicht so schlecht. Ich hoffe das hier nicht all zu viele Leute drauf reingefallen sind!

Komme gerade nicht dazu zu bloggen. Welch Frevel. 😀 Deswegen gibts erstmal ein RC Drift Video zur Überbrückung.

[youtube hPVRJYYjP3k]

Find das Video samt Mugge recht gediegen und werd mich bei Gelgenheit auch mal daran machen, so etwas zu bewerkstelligen! Das Drift Video hier ist schonmal ganz große Klasse. Falls ihr nun Bock habt auch sowas zu machen, dann schaut doch mal auf meine Tippsseite. Habe mir mal dazu gedanken gemacht, was man so alles zum driften brauch und das ist dabei raus gekommen: Drift Reifen Anleitung

Was macht man wenn man langeweile hat? Richtig! Man nimmt sich ein Modellauto und versucht damit über einen PKW dann über eine Garage anschließend über einen Kipplaster (kurz LKW) uund zu guter letzt über ein Haus zu springen!

Angestachelt wurde die Deutschen von diesem amerikanischen Video:

[youtube pkzkY74TxSY]

Zu allererst galt es einen PKW zu überspringen. 😀 Zur Verfügung stand hierfür ein Truggy (X1CRT, Motor: SH28) mit 3 PS und 4,5 Kg Gewicht. Der Truggy erreiche eine Endgeschwindigkeit von 57 km/h. Das zweite Modellauto war ein Buggy (Lightning, Motor: lrp2 spec 3) mit 4 PS bei 3,5 Kg und einer Endgeschwindigkeit von 70 km/h. Na wer wird wohl die Nase vorn haben? 😉

Zu allererst wurde ein herkömmliches Auto mit ca 2m höhe und 3,5 m länge übersprungen. Bei beiden Modellautos gab mit dem Überspringen keine Probleme nur der Buggy hatte bei der Landung was abgekommen. Glaube der Gashebel und eine Rudermaschine ( in Fachkreisen Servo genannt 😉 ) sind kaputt gegangen.

Als zweites Ziel galt es eine Garage zu überspringen diese hatte eine Höhe von 4m und 9m Breite. Mit beiden RC Cars gab es keine Probleme. Da es jetzt noch nicht möglich war über das Haus zu springen musste vorher nochmal an einem Kipplaster (LKW) getestet werden obs wirklich überhaupt möglich ist…… Einmal im eingefahrenen Zustand des Kippers (3,5m hoch und 11m lang) und anschließend ausgefahren (8m hoch). Erstaunlicherweise ist hier nix kaputt gegangen, obwohl NICHT die Auffangmatten getroffen worden sind. ^^

Das erstaunliche hierbei wurde sogar festgestellt, das über die Rotationsgeschwindigkeit der Räder es möglich ist das Modellauto in der Luft zu steuern. 😉

So nun gings endlich ans eingemachte! Das Haus kam dran! Nach einem „Frontalaufschlag“ und einem „ich treff die Rampe nicht“ Versuch wurde das 8,5m hohe und 12,5m lange Haus endlich bezwungen.

[googlevideo -8669208862943494726&hl=de]

Gefunden habe ich das Video in Patrick’s Blog.

Ich fand die Mugge im amerikanischen Video besser. 😉

Wie fängt man mit einem Blog an? Ich sehe das ganze jetzt als Testbloging! 😀 Das Video mit den driftenden RC Cars kommt richtig gediegen! Was hinzu kommt! Auf einem dieser Cars ist eine Kamera montiert, mal eine komplett andere Ansicht des Geschehens! Kommt auf jedenfall richtig gut rüber! Nun genug gebrabbelt. Schaut selbst.

[youtube LI9Qbd7SIMs]