Antriebsarten

Antriebsarten

Zweirad Antrieb 2WD

Bei dem Zweirad Antrieb wird in Frontantrieb (FWD) und Heckantrieb (BWD). Vorteil dieser Antriebe sind der niedrige Kaufpreis, geringerer Verschleiß und höhere Endgeschwindigkeiten. Die Nachteile der Zweirad Antriebe liegen auf der Hand, bei hohen Geschwindigkeiten ist eine geringer Kontrolle möglich und das Kurvenverhalten ist schwerer zu beherrschen. Es ist totzdem ein günstiger und spaßiger Einstieg in das Modellbau Hobby.

Allrad Antrieb 4WD

Die Allrad angetriebenen Modellautos haben ein sehr angenehmes Fahrverhalten und verzeihen Fehler. Dadruch werden extreme Situationen leichter beherrschbar. Für einen optimales Vorwärtskommen ist der 4WD Antrieb unabdingbar.

Wobei es einige Nachteile mit sich zieht zu allererst die geringer Endgeschwindigkeit, die aber mit höheren Kurvengeschwindigkeiten kompensiert werden könnten. Der Wartungsaufwand und Reparaturaufwand der einzelnen Komponenten ist gegenüber dem Zweirad Antrieb höher. Es gilt auch etwas mehr in die Grundausrüstung zu investieren.

Die Achsen werden entweder mit einem Kardanantrieb (Welle) oder einem Riemenantrieb (Zahnriemen)  verbunden. Spaß machts auf jeden Fall.